Unsere Vision

Unser Herz: Gemeinde bauen und unterstützen.

Auftanken – Ausrichten – Dienen

Die Schwerpunkte unserer Arbeit

Mission

Hoffnung für die Welt

Wir arbeiten kulturübergreifend im Ausland durch Hilfsgüter und Missionseinsätze. Schwerpunktländer sind kommunistisch geprägte Nationen wie Nordkorea, Mongolei, Albanien und Vietnam, darüber hinaus der Jemen. Die Kenntnis der jeweiligen kulturellen und politischen Aspekte der einzelnen Länder ist dabei von großer Bedeutung. Das Evangelium von Jesus Christus soll den Menschen verständlich und zugleich lebendig werden.  Außerdem wollen wir christliche Gemeinden und Christen stärken, ermutigen und ausrüsten, damit sie ihren Glauben kraftvoll leben und bezeugen können.
Wir sind Mitglied im APCM.

| Regelmäßige Gebetstage | Vernetzung mit anderen Missionsgesellschaften | Durchführung von Hilfsgütertransporten und Missionseinsätzen| Unser Ansatz: ganzheitliche Hilfe | Seminare zu spezifischen Gemeindebauthemen | Entwicklungspolitische Arbeit für nachhaltige Hilfe| Entsendung von Missionaren in Langzeitprojekte

Schulungs- und Seminararbeit

Wort Gottes ­– Anbetung – Gemeinschaft

Wir trainieren Menschen, bilden sie aus, fördern sie in ihren Begabungen und senden sie in den Dienst. Die Verknüpfung von Theorie und Praxis, Anbetungszeiten, Kleingruppen und gesunder Feedbackkultur sind für eine alltagsrelevante Anwendung von großer Bedeutung. Durch die mehrmaligen Wochenenden innerhalb eines Trainingsprogramms mit gemeinsamen Essen, Austausch und Gemeinschaft entwickeln sich tragfähige Beziehungen und Freundschaften unter den Teilnehmern über die Schulungszeit hinaus.
Wir arbeiten überkonfessionell, visionär, wertschätzend und generationsübergreifend.

Die Josua Akademie bietet ein weiterbildendes Theologiestudium mit einem innovativen Ausbildungskonzept für zeitgemäße und kulturrelevante Gemeindeentwicklung.

| Kinder- und Jugendprogramme | Sommerbibelschule für Teenager | Familiencamps | Freizeiten und Besinnungstage | Workshops für Musikteams | Musikproduktionen | nebenberufliche Mitarbeiterschulungen | Weiterbildungsseminare zu spezifischen Gemeindebauthemen | Studium an der Josua Akademie Brandenburg |

Josua Netzwerk

Stärken – Inspirieren – Vernetzen

Das Hauptaugenmerk des Netzwerkes ist lokaler, zeitgemäßer Gemeindebau und Vernetzung, mit Schwerpunkt im Osten des Landes mit seinen Chancen und Herausforderungen. Wir arbeiten daran Leiter und Verantwortungsträger sowie junge Leiter der kommenden Generation zu stärken, und die Gründung charismatisch geprägter Gemeinden zu fördern. Es ist unsere Vision, Menschen und Gemeinden zu inspirieren, mutig als Christen den Glauben in und für unsere Gesellschaft zu leben. Wir helfen Gemeinden, Leitern, Werken und Initiativen sich zu vernetzen, betreuen und coachen Gemeinden und tragen uns gegenseitig freundschaftlich.
Wir sind Partner im D-Netz Gemeindenetzwerk.

| Josua Netzwerktreffen für Gemeinden, Leiter, Werke und Initiativen | Beratungs- und Coaching-Angebote | Begleitung von Übergabeprozessen| Seminar- und Weiterbildungsangebote |

Begegnungszentrum

Gemeinsam Gott erleben

Das weitläufige Gelände in ländlicher Umgebung mit Gästehaus, Holzhütten und Appartements lädt zu Ruhe, Erholung und Begegnung mit Gott ein.

| Gestaltung von Gemeindefreizeiten | Möglichkeit der inhaltlichen Ausgestaltung durch Mitarbeiter des Missionswerkes | Möglichkeit für individuelle Auszeit, Besinnung und Stille | authentische Mitarbeiter | Wanderungen durch Wiesen und Wälder | Gott in der Schöpfung erleben | gemütliche Zimmer | attraktive Ausflugsziele | erholsamer Urlaub | Gemüse aus eigenem Anbau, Verkauf auf dem Wochenmarkt – regional und nachhaltig |

Das Gelände des Begegnungszentrums macht die Arbeit des Missionswerkes „Josua“ e.V.  als Gastgeber und Veranstalter erst möglich.

+ Josua Gemeinde  Zagelsdorf

Ein Fenster für die Region

Die lokale Gemeindearbeit in Zagelsdorf und darüber hinaus, wirkt in eine ländliche und strukturschwache Region mit großartigen Menschen. Unser Ziel ist es, Menschen in unserer Umgebung mit dem Evangelium bekannt zu machen und der Gesellschaft vor Ort zu dienen. Regelmäßige Gottesdienste mit Kaffee-Lounge, Gebets- und Lobpreisabende, Kleingruppen, evangelistische Aktionen in der Stadt Dahme, Gefängnisarbeit, Öffentlichkeitsarbeit und gesellschaftliches Engagement gehören dazu.